Sprachen

Deutsch English

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

sicher bestellen per SSL

ssl-icon

bequem bezahlen

visa_mastercard_logo

giropay_logo

schnell versendet

Fair-Shipping-Costs-Siegel

Versandkosten 4,90 EUR
ab 80,00 EUR versandkostenfrei

Hotline

Tel.: 0361 - 21263363

Montag bis Freitag
von 14-18 Uhr

E-Mail: info(at)laceiba-arts.de

Newsletter Anmeldung

eMail-Adresse

Weitersagen

Bookmark and Share

Hersteller

Mexikanische Teppiche

       
                                               

Kreieren Sie einen Teppich nach Ihren Wünschen - Farben & Motive auf 310 x 400 cm. Lassen Sie sich in unserer Galerie inpirieren. Gerne erstellen wir ein Angebot.

       

Galerie

Kreieren Sie Ihren Wunschteppich - Farben & Motive auf maximal 310 x 400 cm

Geschichte & Herstellung

In Teotitlán del Valle, 30 km südlich der Stadt Oaxaca im Süden Mexikos, leben heute ca. 4000 Einwohner. Der überwiegende Teil der Bevölkerung lebt von der Teppichweberei. Die stattliche Anzahl an Webereien in dem beschaulichen Örtchen sorgt für eine hohe Qualität der Produkte. So mancher Teppich schaffte auf Grund seiner hervorragenden künstlerischen und handwerklichen Machart den Weg ins Museum.
Neben kreativen Motiven zieren auch zahlreiche traditionell-zapotekische Muster, wie der „diamante zapoteco“, das „tablero“ oder die „grecas de Mitla“ die Teppiche. Schon in der Zeit der spanischen Besatzung entrichteten die Zapoteken ihren zu leistenden "Tribut" in Form von gewebtem Baumwolltuch. Übrigens arbeiteten die indigenen Völker Mexikos damals mit Baumwolle. Erst die Ankunft der Spanier brachte das Schaf und somit die tierische Wollproduktion sowie den mechanischen Webstuhl mit nach Mexiko. Auch hatten die Webwaren zunächst einen rein praktischen Nutzen als Mäntel, Decken, Vorhänge. Erst seit etwa 60 Jahren werden sie auch für Dekorationszwecke verwendet.
Die Weberei von ... Don Zeferino
Die Schritte zur Herstellung eines Teppichs:

1. Zuerst muss Wolle von den Schafzüchtern gekauft werden – und zwar weiße und schwarze Wolle.

2. Diese wird gewaschen – mit Amole, einer schäumenden Wurzel, deren bitterer Geschmack Motten fernhält und gleichzeitig den Schaf-Geruch mildert.

3. Dann wird die Wolle zu Filz gekämmt, wobei weiße und schwarze Wolle auch zu grauer Wolle vermischt werden kann. So hat der Weber drei Grundfarben: weiß, schwarz und grau.

Schwarze & weiße Wolle ... ... verfilzt zu grauer Wolle
4. Nun wird der Filz mit Hilfe einer Spule und eines Spinnrades zum festen Garn gesponnen. Dabei können dünne Fäden, z. B. für das Weben von Figurendarstellun- gen, oder dicke Fäden für größere Flächen und geometrische Motive gefertigt werden.

Aufspulen des Garns Die Rohstoffe natürlicher Farben
5. Anschließend wird das aufgewickelte Garn gewaschen bevor der aufwendige Prozess des Einfärbens erfolgt. Werden natürliche Pigmente genutzt, stammen sie von Pflanzen oder Tieren:
• Cempasuchitl (Tagetes) ➞ gelb
• Steinmoos ➞ grün
• Nussschale ➞ café
• Baumrinde ➞ rotbraun
• Huizache-Baum (Mezcite) ➞ schwarz
• Indigo ➞ blau
• Cochinilla (Kaktuslaus) ➞ rot (ca. 40 Rottöne gewinnbar)
Die Cochinilla-Laus lebt als Parasit an Opuntien – Kakteen. Zerdrückt man sie, quillt purpurrotes Blut hervor. Für die Herstellung des roten, für die Färberei brauchbaren Pigments, werden die Läuse vom Kaktus abgesammelt und mit Wasserdampf getrocknet. Das so entstandene Granulat wird gemahlen und kann nun zum Einfärben verwendet werden. Um die Pigmente der Pflanzen zu nutzen, werden die Pflanzen direkt in den Trog mit der Wolle vermischt werden. Der Färbeprozess dauert 5 Stunden.

6. Anschließend wird das Garn 5 – 6 Stunden getrocknet.

7. Jetzt wird der fertige Faden auf Bambusröhrchen gewickelt.

8. Diese können nun am Webstuhl angebracht und mit der Fertigung des Teppichs begonnen werden. Dies geschieht ohne Anknoten. Der Teppich wird seine Festigkeit allein durch das Webgeschoss erhalten.
Trocknen des Garns Don Martínez am Webstuhl

Was macht einen qualitativ hochwertigen Teppich aus?

   • die Länge der Wolle
   • sorgfältiges Kämmen und Einfärben der Wolle
   • Reinheit und Leuchtkraft der Farben
   • gleichmäßiges Spinnen
   • die Dichte der gesponnenen Fäden
   • Mindestens 10 Schussfäden pro Zentimeter
   • Muster des Teppichs sowie Feinheit und Detailreichtum

Hier geht es direkt zum Shop!

Sollten Sie in unserem nicht das passende Model entdecken, so teilen Sie uns dies bitte mit. Auf Wunsch können Sie sich IHREN persönlichen und einzigartigen Teppich anfertigen lassen. Die Maximalmaße dafür betragen 3 m x 4 m.

Neue Artikel

Mexikanischer Teppich 300 x 80 cm

Mexikanischer Teppich 300 x 80 cm

Dekorativ

Künstler: Zeferino Mendoza

390,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl.
Lieferzeit: 3-4 Tage
Mexikanischer Teppich 300 x 80 cm 1 x 'Mexikanischer Teppich 300 x 80 cm' bestellen

Neue Artikel

Amulett LISMA

Amulett LISMA

59,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl.